zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
E1A8992 klein

PFARREI ST. BURKARD

Die Wallfahrtskirche mit der Renaissance-Krypta, dem St. Brukardsbrunnen und dem heilkräftigen Wasser - ein beliebter Kraftort.
st. burkard innen

UNSERE KIRCHE UND KAPELLEN

In Beinwil Freiamt gibt es eine Pfarr- und Wallfahrtskirche und zwei wunderschöne Kapellen:

Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Burkard

Kapelle St. Laurentius Wallenschwil

Kapelle St. Wendelin Horben

Pfarreigründung

Das Gebiet gehörte seit dem Frühmittelalter zur Diözese Konstanz. Über die Gründung der Pfarrei existieren keine Überlieferungen. Beinwil | Freiamt gehörte kirchlich zum Kloster Muri, das um 1060 erbaut wurde. Ungefähr hundert Jahre später wurde in Beinwil | Freiamt ein eigenes Kirchlein erbaut. Als erster Seelsorger wirkte Pfarrer Burkard und dies sehr segensreich. Er hatte die Fähigkeit eines Wunderheilers. Es wird angenommen, dass Pfarrer Burkard seine geistige und religiöse Bildung um die Mitte des 12. Jahrhunderts im Kloster Muri erhielt. Er verschied um das Jahr 1200. Sein Grab stand beim Volk sofort und immer in hohen Ehren.

Lage von Beinwil | Freiamt

Beinwi | Freiamt liegt am Südausläufer des Lindenbergs im Oberen Freiamt und breitet sich am östlichen Abhang des Lindenberges aus. Es zählt um die 1'120 Einwohner, davon sind rund 740 Katholiken. Um das zentral gelegene Dorf reihen sich die Weiler Brunnwil mit den Höfen im Berg, Wallenschwil, Wiggwil und Winterschwil. Der Siedlungsraum estreckt sich über 400 Höhenmeter und mehrere Gelände-Terrassen bis hinauf zur Wasserscheide auf 854 m ü. M., wo das Naherholungsgebiet Horben zu erlebnisvollen Spaziergängen auf gepflegten Wanderwegen einlädt. Beinwil | Freiamt Dorf liegt auf 592 m ü.M.

Ehrungen

Am diesjährigen Personalessen der Pfarrei St. Burkard Beinwil durften Helen Mathis und Alois Bachmann für je 30 Jahre Lektorendienst, Ruth Rey für 15 Jahre als Sakristanin und Armin Rogger (fehlt auf dem Foto) für 10 Jahre als Stimmenzähler geehrt werden. Die Kirchenpflege gratuliert ganz herzlich und dankt den Jubilaren für den grossen Einsatz und die sehr gute Zusammenarbeit.