zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
Jugendgottesdienstmic

Aktuelles im Pastoralraum Muri AG und Umgebung

Jugendfeier

Jugendfeier mit Band, Predigt und Punsch

Am Samstag, 11. Januar 2020, fand um 17 Uhr die diesjährige Jugendfeier in der Pfarrkirche Muri statt. Der ehemalige Pastoralraumpfarrer, Bischofsvikar Georges Schwickerath, predigte gehalt- und humorvoll über den Sinn und Unsinn, sich im Alltag aufzuregen. Musikalisch wurde die Feier durch stimmungsvolle Lieder einer Jugendband bereichert. Beim letzten Lied - Hey Jude von den Beatles - beteiligten sich auch zahlreiche Mitglieder der Kirchenchöre des Pastoraraums an einem Flashmob. Ein gemütliches Beisammensein bei Zopf und Punsch rundete die gelungene Feier ab. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!
Für das Firmteam, Stefan Heinzmann

Neuer Pastoralraumpfarrer für den Pastoralraum Muri AG und Umgebung

Anfang, Aufbruch, Veränderung

Das neue Jahr hat bereits begonnen – viel Neues wird auf uns zukommen.

Die frohe Botschaft hat uns alle zum Jahresende erreicht. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in Herrn Pfarrer Stephan Stadler unseren neuen Pastoralraumpfarrer gefunden haben. Herr Stadler ist in Passau in der „Dreiflüssestadt“ in Bayern/DE aufgewachsen, ist 53jährig und seit 20 Jahren in der Region Basel tätig. Seit 2007 ist er als Pfarrer und Gemeindeleiter in Brislach und Wahlen und jüngst als leitender Priester des Pastoralraums Laufental-Lützeltal tätig. Den Begrüssungs-Gottesdienst feiern wir am 6. September 2020 in der Pfarrkirche Muri. Bereits heute heissen wir Pfarrer Stadler in unserem Pastoralraum herzlich und vorfreudig gespannt willkommen.

Kirchgemeindeverband Muri,  Madeleine Sennrich Köpfli      

Minifest im Pastoralraum Muri AG und Umgebung

Am 30. August 2019 fand das zweite Minifest im Pastoralraum statt, an dem über 70 Ministrantinnen und Ministranten aus allen sechs Pfarreien teilnahmen. Dieses Jahr waren wir in Boswil. Das Fest wurde organisiert von Rita Luzio und vielen weiteren helfenden Händen. Nach einer Andacht in der Pfarrkirche stärkten sich die Minis beim Brötlihock. Anschliessend bauten sie mit 10'000 Steinen in der Kirche eine riesige Dominobahn. Ein feines Dessertbuffet rundete den gelungenen Abend ab.