zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
X2A8254

Aktuelles im Pastoralraum Muri AG und Umgebung

E1A8924

Abt Beda Szukics als Abt von Muri Gries zurückgetreten

Abt· Beda· Szukics· hat· gegenüber· der· Klostergemeinschaft· von· Muri-Gries· seinen· Rücktritt· erklärt.· Am· 29.· Juni· ist· der· Rücktritt· vom· Leiter· der· Schweizerischen· Benediktinerkongregation,· Abt· Christian· Meyer· von· Engelberg,· angenommen· und· dadurch· rechtswirksam· geworden.· Abt· Beda· macht· persönliche· Gründe· für· seinen· Rücktritt· geltend.· Er· betont:· «Ich· möchte· den· Weg· der· klösterlichen· Gemeinschaft· unterstützen· und· die· weitere· Entwicklung· des· Klosters· mittragen· und· begleiten.· Es· ist· mein· Wunsch,· wieder· vermehrt· für· den· Schweizer· Teil· unseres· Klosters· da· zu· sein.»· Abt· Beda· wird· in· Bozen· im· Konvent· der· Benediktiner· eine· Lücke· hinterlassen,· die· schwer· zu· schliessen· sein· wird.¶

Die· Klostergemeinschaft· von· Muri-Gries· hat· P.· Otto· Grillmeier· als· Administrator· gewählt,· der· das· Kloster· vorübergehend· leitet· und· für· den· Herbst· eine· Abtwahl· vorzubereiten· hat.¶

Auch· wenn· in· der· Leitung· ein· Wechsel· vollzogen· ist,· so· steht· der· Konvent· zu· den· überlieferten· Werten· und· Aufgaben.· Die· Mönche· von· Gries· möchten· benediktinischen· Geist,· der· vor· 175· Jahren· von· Muri· nach· Gries· gebracht· wurde,· weitertragen· und· bekunden.¶

Mitteilungen aus den Pfarreien des Pastoralraumes Muri AG und Umgebung

Liebe Gläubige im Pastoralraum Muri AG und Umgebung

Auch in den sechs Pfarreien des Pastoralraums Muri AG und Umgebung dürfen ab dem 29. Mai 2020 wieder öffentliche, schlichte Gottesdienste stattfinden. Das Bistum hat ein Schutzkonzept erarbeitet. Bei den Massnahmen des Bischofs bleibt die Gesundheit und der Schutz der Risikogruppen prioritär. Wir werden in unseren Pfarreien die notwendigen Vorkehrungen treffen, um diesem Schutzkonzept entsprechen zu können. Alle anderen liturgischen Anlässe wie Prozessionen oder Bittgänge werden vorerst nicht stattfinden können.

Der Zutritt in die Kirchen des Pastoralraums wird nur durch den Haupteingang möglich sein, die Seiteneingänge bleiben geschlossen. Es ist Pflicht, am Eingang die Hände zu desinfizieren. Die Weihwasserbecken bleiben leer. Die Kirchengesangbücher werden durch Liedblätter ersetzt, deshalb wird auch der Gemeindegesang auf ein Minimum reduziert.

Gottesdienstbesucher dürfen nur die markierten Plätze benützen, die Plätze werden von vorne her aufgefüllt. Beim Austeilen der Kommunion ist nur die Handkommunion möglich.

Speziell für die Pfarrei Muri gilt, dass die Gottesdienste am Sonntagabend nicht in der Klosterkirche, sondern um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Goar gefeiert werden, nur so können die geltenden Abstandsauflagen eingehalten werden. Die maximale Besucherzahl beträgt aufgrund der Vorgaben 120 Personen, die Zählung erfolgt am Haupteingang, der als einziger geöffnet ist.

In der Kirche dürfen nur die Seitengänge links und rechts benützt werden, der Mittelgang bleibt gesperrt. Die Kommunion wird ausgeteilt, indem die Gläubigen unter Beachtung der Abstandsmarkierung durch die Seitengänge nach vorne gehen und durch den Mittelgang an ihren Platz zurückkehren. Gläubigen, die krank sind oder sich krank fühlen, wird jedoch empfohlen, auf den Besuch von Gottesdiensten zu verzichten. Bischof Felix Gmür hat die Menschen für die Zeit der Pandemie von der Sonntagspflicht entbunden.

Im Fall von Fragen und Anliegen sind in diesen Tagen sowohl das Sekretariat des Pastoralraums Muri und Umgebung wie auch alle verantwortlichen Seelsorger erreichbar. Auch bei seelsorgerlichen Anliegen stehen die Seelsorger jederzeit gerne zur Verfügung. Das Seelsorgeteam freut sich, dass gerade zum Pfingstfest, zum Zeitpunkt der Aussendung des Heiligen Geistes, wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden dürfen.

Begräbnisfeiern wieder möglich

Im Rahmen der Bestimmungen für Gottesdienste werden künftig auch Begräbnisfeiern mit einigen Lockerungen möglich sein. Eine Abdankungsfeier in der Kirche bzw. in einer Abdankungshalle ist wieder erlaubt, der Kreis der teilnehmenden Personen soll jedoch im Moment auf die Familie, auf so wenige Personen wie möglich, beschränkt werden.

Im Fall der Pfarrei Muri ist der definitive Entscheid gefallen, dass die für den Oktober geplante Pfarreireise nach Rom abgesagt wird. Sie wird aufs kommende Jahr verschoben.

Wiederaufnahme der Gottesdienste - Eindrücke

Hier erhalten Sie einen Eindruck anhand des Beispiels in der Pfarrei Merenschwand:

https://www.youtube.com/watch?v=xl9Pj8w9rzg

Weitere Infos unter:

https://www.horizonte-aargau.ch/dem-virus-getrotzt-mit-dem-heiligen-geist-von-pfingsten/

Stellungnahme zum Weggang von Frau Dr. Michèle Adam Schwartz

Mit dem Erreichen des Pensionsalters und dem Beginn der Rentenberechtigung endet das Arbeitsverhältnis und somit die Anstellung in einer Kirchgemeinde oder einem Kirchgemeindeverband laut dem Personalreglement der Röm.-Kath. Landeskirche Aargau. In diesem Zusammenhang endet ebenso die Missio vom Bistum Basel, welche Voraussetzung ist, um in der Seelsorge tätig zu sein. Bei Frau Dr. Michèle Adam Schwartz ist dies Ende Mai 2020 der Fall.

Das Bistum Basel empfiehlt, Anstellungsverträge und Missiones für Personen ab Erreichen des Rentenalters auf ein Jahr befristet zu vereinbaren. Frau Dr. Adam Schwartz wurde deshalb ein befristeter Anstellungsvertrag in Absprache mit dem Bistum für eine Weiterbeschäftigung bis Sommer 2021 vorgelegt. Diesen Vertrag hat Frau Dr. Adam Schwartz bis zur vorgegebenen Frist an Ostern nicht unterzeichnet, worauf das Arbeitsverhältnis auf Ende Mai 2020 endet. Frau Dr. Adam Schwartz wünschte sich eine mehrjährige Weiterbeschäftigung in einer Leitungsfunktion, welche wir ihr nicht anbieten konnten.

Die Ferien und Weiterbildungsansprüche, welche Frau Dr. Adam Schwartz gegenüber dem Kirchgemeindeverband geltend machte, wurden mit der sofortigen Entbindung von ihren Verpflichtungen ausgeglichen.

Seit Februar war Frau Dr. Adam Schwartz aktiv auf Stellensuche und hat im Pastoralraum Zugersee Südwest mit den Pfarreien Risch, Rotkreuz und Meierskappel Mitte April eine Anstellung als Gemeindeleiterin dieser Pfarreien und als Pastoralraumleiterin auf den 1. August 2020 unterzeichnet.

Für die geleisteten Dienste im Pastoralraum Muri AG und Umgebung und ihr Engagement für die Pfarrei Merenschwand danken wir Frau Dr. Adam Schwartz bestens. Auf ihrem weiteren Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute und Gottes Segen sowie viel Freude und Zufriedenheit bei ihren neuen Aufgaben.

Tobias Fontein, Regionalverantwortlicher Bischofsvikariat St. Urs des Bistums Basel

Thomas Suter, Präsident Kirchgemeindeverbandes Muri AG und Umgebung

Roger Klausner, Präsident Kirchenpflege Merenschwand und Vorstandsmitglied Kirchgemeindeverband

Verschiebedaten Erstkommunion + Firmung 2020

Daten der Erstkommunion 2020 im Pastoralraum

Beinwil                
Sonntag, 30. August 2020, 10.30 Uhr

Bünzen               
Sonntag, 30. August 2020, 9 Uhr

Boswil                
Sonntag, 30. August 2020, 11 Uhr

Muri                    
Samstag, 19. September 2020, 10 Uhr, und

Sonntag, 20. September 2020, 10 Uhr
Um dem Schutzkonzept des Bistums zu entsprechen, wird die Erstkommunion in Muri in zwei Gruppen gefeiert.

Merenschwand  
Samstag, 26. September 2020, 10 Uhr

Aristau                
Sonntag, 11. Oktober 2020, 10.30 Uhr

 

Daten der Firmung 2020 im Pastoralraum

Muri-Beinwil            
Samstag, 7. November 2020, 10 Uhr in Muri

Bünzen-Boswil       
Samstag, 7. November 2020, 17 Uhr in Bünzen

Merenschwand-Aristau                      
Sonntag, 8. November 2020, 10 Uhr in Merenschwand

 

Firmkurs 2020

Firmkurs goes digital Foto (002)

Firmkurs goes digital

In den letzten beiden Märzwochen hätte wieder der Firmkurs stattgefunden. Aufgrund der Coronakrise war dies nicht möglich. So verlagerten wir den Firmkurs kurzerhand ins Digitale. In einem Video wurde die Kernbotschaft des Kurses zusammengefasst und mit einem Aufruf verbunden, ein Zeichen der Verbundenheit und Hoffnung zu setzen. Das Video wurde per Whatsapp-Chats an die Jugendlichen geschickt. Sie sehen: Die Jugendarbeit geht weiter, einfach anders und auf anderen Kanälen. Weitere Aktionen sind in Planung!

Stefan Heinzmann, Leitung Firmkurs im PR Muri AG und Umgebung

Aktion aus dem Firmkurs

Video für Firmandinnen und Firmanden, kann für alle gelten ..... bleibt gesund!
Link zum Video
Stefan Heinzmann, Verantwortlicher Firmung

 

Papstpredigt beim Gebet in der Pandemie

Wir dokumentieren hier im Wortlaut die Predigt, die Papst Franziskus am Freitagabend, den 27. März, bei einem Gebetsmoment am Petersdom in Rom gehalten hat. Franziskus hielt die Feier, die mit einem ausserordentlichen Segen "Urbi et Orbi" endete, als Zeichen der Hoffnung inmitten der globalen Corona-Pandemie.

Gerne verweisen wir Sie auf das Wort der Hoffnung und des Mutes, das wir alle in dieser aktuellen Situation brauchen. https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2020-03/wortlaut-papstpredigt-gebet-corona-pandemie.html

Minifest 2020 findet nicht statt

Bild Minifest 2020 verschoben
Leider muss das Minifest auf den 12. September 2021 verschoben werden!

Neuer Pastoralraumpfarrer für den Pastoralraum Muri AG und Umgebung

Anfang, Aufbruch, Veränderung

Das neue Jahr hat bereits begonnen – viel Neues wird auf uns zukommen.

Die frohe Botschaft hat uns alle zum Jahresende erreicht. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in Herrn Pfarrer Stephan Stadler unseren neuen Pastoralraumpfarrer gefunden haben. Herr Stadler ist in Passau in der „Dreiflüssestadt“ in Bayern/DE aufgewachsen, ist 53jährig und seit 20 Jahren in der Region Basel tätig. Seit 2007 ist er als Pfarrer und Gemeindeleiter in Brislach und Wahlen und jüngst als leitender Priester des Pastoralraums Laufental-Lützeltal tätig. Den Begrüssungs-Gottesdienst feiern wir am 6. September 2020 in der Pfarrkirche Muri. Bereits heute heissen wir Pfarrer Stadler in unserem Pastoralraum herzlich und vorfreudig gespannt willkommen.

Kirchgemeindeverband Muri,  Madeleine Sennrich Köpfli