zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
Horizonte, 18. Februar 2020

Gedanken zum Krankensonntag

Gedanken zum Krankensonntag

Wenn wir jemanden beglückwünschen zu seinem Geburtstag, zu einem Jubiläum oder zu sonst einem Anlass, dann steht bei den meisten Menschen ganz oben auf der Wunschliste die Gesundheit. „Hauptsache gesund“ ist geradezu zu einem Standardwort geworden, das ich immer wieder höre. Dass Gesundheit ein hoher Wert ist, steht ganz ausser Frage. Wie wertvoll sie ist, spüren wir wohl am unmittelbarsten bei ihrer Abwesenheit, also dann wenn wir krank sind.

Wenn wir auf Jesus und die Evangelien schauen, dann können wir in der Tat feststellen: wo immer Ihm Krankheit und Leid begegnen, schenkt Er Heilung und Linderung. Seine heilende Kraft, Seine heilenden Wunder können wir durchaus auch lesen als einen Protest gegen all die Leben zerstörenden Kräfte, denen Menschen oft hilflos ausgeliefert sind.

In der sakramentalen Zuwendung Jesu zu uns beginnt dann schon, was sich endgültig im Himmel vollenden wird, was im Buch der Offenbarung steht: „Gott wird in ihrer Mitte wohnen, Er wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen trocknen. Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Seht, ich (Gott) mache alles neu.“

Josef Wiedemeier, Kaplan


zur Newsübersicht