zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Boswil Kallern
Horizonte, 28. Juni 2019

Fünf Fragen an unser Sakristanin Frau Rita Luzio

Fünf Fragen an unser Sakristanin

Frau Rita Luzio

Für einmal möchten wir unsere Sakristanin in den Vordergrund stellen, welche sonst eher still und im Hintergrund unzählige Aufgaben treu und zuverlässig erfüllt und so in unserer Kirche einen unverzichtbaren Dienst erledigt. Und ohne die verschiedenen Aufgaben hier einzeln aufführen zu wollen, wird schnell deutlich, wie vielfältig und abwechslungsreich der Sakristanendienst ist. Hierfür möchten wir ihr ganz herzlich danken.

Fünf Fragen:

1. Wie lange sind Sie schon als Sakristanin tätig? Vor sechs Jahren habe ich diese Stelle angetreten, vorher war ich sieben Jahre die Stellvertretung.

2. Was ist ihre liebste Aufgabe? Am schönsten an meiner Arbeit finde ich, dass ich mit so vielen Menschen, jedem Alter zu tun habe. Sei es mit den Seelsorgern, den Ministranten, den Lektoren, den Gottesdienstbesuchern usw. Da wir viele verschiedene «Anlässe»: traurige, wie Beerdigungen, aber natürlich auch freudige wie Taufen, Hochzeiten, Festgottesdienste und noch jede Woche Schülergottesdienst feiern, ist meine Arbeit sehr vielfältig und macht mir Freude. Alles ist ganz individuell und eigen, je nach Menschen, die dahinterstehen. Am meisten Spass macht mir die Betreuung der Ministranten.

3. Welche Arbeit verrichten Sie weniger gerne? Eigentlich mache ich ja alles gerne, aber wenn ich so überlege: einmal im Jahr reinigen wir die Seitenestriche im Dachgeschoss. Da ist es ziemlich eng und teilweise muss man auf den Knien unter den Balken durchkriechen…,das ist nicht gerade meine Lieblingsaufgabe.

4. Welches ist ihr schönstes Erlebnis? Da gibt es Einige: Hier kommt mir zum Beispiel eine Taufe in den Sinn, die wir letztes Jahr feierten. Vier Kinder wurden getauft, die schon die Unterstufe besuchten. Sie durften selber entscheiden und haben aus Überzeugung «Ja» gesagt zur Taufe. Dann die Kinderweihnachtsfeier am 24. Dezember mit vielen leuchtenden Kinderaugen oder auch der Rorategottesdienst.

5. Was gibt es in unserer Pfarrei Spezielles? Sicher unsere Familiengottesdienste. Am Eindrücklichsten ist jeweils der Fasnachtsgottesdienst, den wir in diesem Jahr schon zum dritten Mal in einer vollen Kirche feiern durften, mit vielen Fasnachtsnarren, die alle begeistert waren.


zur Newsübersicht