zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
News Vom 10. Februar 2022

Fastenopfer 2022 - Projekt in Kenya


Solidarisch Hunger und Armut überwinden

In diesem Jahr nehmen wir das Fastenopfer auf für ein Projekt in Kenya. In Folge von Übernutzung und Klimawandel werden die natürlichen Lebensgrundlagen in diesem Land immer mehr zerstört. Der zunehmende Mangel an Wasser, fruchtbarem Ackerland und Weideflächen verursacht gewaltsame Konflikte zwischen nomadischen Viehzüchtergruppen und der bäuerlichen Bevölkerung. Ein grosser Teil der Menschen ist verschuldet. Mit der Gründung von Solidaritätsgruppen wird versucht, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Die Mitglieder dieser Gruppen legen einerseits gemeinsame Ersparnisse an, um sich in Notlagen gegenseitig günstige Darlehen zu geben. Andererseits lernen die Familien, agrarökologische Anbaumethoden anzuwenden, welche die Bodenqualität verbessern und eine vielfältige Ernährung fördern. Dies gibt vielen Menschen in der ländlichen Bevölkerung neue Perspektiven und bessere Chancen, dem drohenden Hunger zu entkommen. Die Solidaritätsgruppen bilden auch lokale Friedenskomitees, welche bei Konflikten um Land und Wasser intervenieren und friedliche Lösungen erarbeiten. Die gewaltsamen Auseinandersetzungen konnten auf diesem Wege bereits stark reduziert werden. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Menschen in Kenya im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

Wir laden Sie herzlich ein zum Pastoralraum-Gottesdienst am 1. Fastensonntag, 6. März, um 10.30 Uhr in Aristau und zum anschliessenden Spaghetti-Essen in der Turnhalle! Der Erlös kommt dem Fastenopferprojekt zu Gute.


zur Newsübersicht