zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
Horizonte, 07. Februar 2018

Fastenopfer 2018 Projekt Sava / Madagaskar

Fastenopfer 2018

Projekt Sava / Madagaskar

Ziel des Projektes ist es, Familien mittels Spargruppen aus Schulden zu befreien, damit diese sich mit ihren Produkten und Einkünften selber ernähren können. (Bildquelle: www.fastenopfer.ch)

Am Sonntag, 18. Februar, wird die Fastenzeit im Pastoralraum mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Aristau eröffnet. Im Anschluss an den Gottesdienst findet das traditionelle Spaghetti-Essen in der Turnhalle statt.

In diesem Jahr nehmen wir das Fastenopfer auf für ein Projekt in Madagaskar.

Das Land gehört zu den ärmsten der Welt. Mehr als die Hälfte der Kinder sind mangelernährt, nur eine von drei Personen hat sauberes Trinkwasser. Die meisten Familien leiden unter Schulden: Wenn die Nahrungsmittel ausgehen, wenn jemand krank wird oder alle Kinder gleichzeitig Schulmaterial brauchen, müssen sie sich an Geldverleiher wenden. Diese verlangen horrende Zinsen, 100 bis 300 Prozent sind keine Ausnahme.

Das Projekt „Sava“ bietet Familien einen Ausweg: Es begleitet rund 2000 Spargruppen, welche sich in Notfällen gegenseitig mit zinslosen Darlehen aushelfen. Die Spargruppen organisieren zudem Ausbildungen für neue Anbaumethoden, welche bessere Ernten bei Reis oder Gemüse bringen. Sie bauen solide Brunnen oder lernen, wie man Trinkwasser aufbereiten kann.

Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst und dem anschliessenden Essen und danken für die Unterstützung. Das Seelsorgeteam


zur Newsübersicht