zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
News Vom 14. Dezember 2021

Es wird eng

Zu Jahresbeginn würde man sich gute Nachrichten wünschen, doch leider steht es damit nicht zum Besten. Es wird nämlich eng, wie der Titel schon sagt, und zwar in Bezug auf die Mitarbeitenden im Pastoralraum und das für die nächsten Monate.


Von sechs auf drei

Konkret: Pfarrer Stephan Stadler fällt auf unbestimmte Zeit aus, Kaplan Julius Dsouza weilt bis Ende Januar in seinen wohlverdienten Ferien und besucht Familienangehörige in Indien, Seelsorger Stefan Heinzmann nimmt sich im Februar eine lange schon abgesprochene Auszeit und die Stelle in Merenschwand ist nach wie vor vakant. Für Januar und Februar stehen damit nur je drei Seelsorgende im Einsatz: Diakon Francesco Marra und Seelsorgerin Nicole Macchia und je nachdem Stefan Heinzmann oder Julius Dsouza. Zu dritt kann man nicht bewältigen, was für sechs Personen vorgesehen ist. Deswegen werden in den nächsten Wochen Gottesdienste ausfallen müssen.

Mit deutlichen Worten: Der Kirche in Muri und Umgebung (und nicht nur in Muri) fehlt es an Priestern und Theologinnen und Theologen. Laut dem bischöflichen Personalamt sind bistumsweit rund 40 Seelsorgestellen nicht besetzt. Das Personalproblem ist akut und wird laufend akuter. Dazu kommt, dass die lang andauernde Pandemie die Situation in den Pfarreien zusätzlich erschwert und die Planung schwierig macht. Wir versuchen mit Mut und Kreativität, dran zu bleiben und bemühen uns, so gut wie möglich das Angebot aufrecht zu erhalten und danken Ihnen an dieser Stelle für Ihr Verständnis, Ihr Wohlvollen und Ihre Unterstützung. Seelsorgeteam und Mitarbeitende Pastoralraum Muri


zur Newsübersicht