zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
Horizonte, 05. März 2020

Den Glauben mit allen Sinnen leben und feiern.

Den Glauben mit allen Sinnen leben und feiern.

Das ist der Titel des Hirtenwortes, welches unser Bischof Felix Gmür zum Fest der Darstellung des Herrn am 2. Februar geschrieben hat. Ein Hirtenbrief, in dem ein sehender, hörender, schmeckender, riechender und fühlender Glaube beschrieben wird, ein Glaube, den wir mit allen Sinnen feiern. Bischof Felix zitiert konkrete Beispiele des Lebens und des gefeierten Glaubens, welche mit dem Leben Jesu und anderen biblischen Beispielen in Zusammenhang stehen. Ich lade Sie ein, den Hirtenbrief zu lesen (www.bistum-basel.ch/de/Navigation2/Medien/Mediathek/Hirtenworte/Hirtenwort-2020.html)

Mir hat es sehr geholfen, nicht nur darüber nachzudenken, welche Rolle für uns unsere Sinne spielen, wenn wir den Glauben feiern, sondern auch über das irdische Leben Jesu, über das Geheimnis der Inkarnation, über seine Menschwerdung und also auch über sein menschliches Fühlen und Wahrnehmen.

In dieser Fastenzeit und während der Karwoche meditieren wir über die Passion, welche nicht nur Schmerz und Tod und Auferstehung Jesu ist, sondern seine Passion für uns, sein „Glaube“ und seine Liebe mit allen Sinnen für uns Menschen.

Ein konkreter Vorschlag zur Meditation sind in unserem Pastoralraum die Passionsandachten, welche wir in der reformierten Kirche in Muri feiern.

Gerne lade ich Sie dazu ein, daran teilzunehmen. Ich lade Sie ein, zu lesen, zu hören, zu sehen… Ich lade Sie ein, diese Fastenzeit gemeinsam und mit allen Sinnen zu feiern, zu leben und zu meditieren.

Diakon Francesco Marra


zur Newsübersicht