zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Pastoralraum Muri AG und Umgebung
News Pastoralraum
Horizonte, 11. Januar 2018

Alle sollen eins sein…

Alle sollen eins sein…

Vom 18. bis 25. Januar 2018 findet die diesjährige Gebetswoche für die Einheit der Christen statt.

Diese Tradition, dass jedes Jahr öffentlich zum Gebet für die Einheit der christlichen Konfessionen aufgerufen wird, geht auf das Jahr 1968 zurück. Aber das Anliegen, dass die Menschheit „eins“ sein soll, ist viel viel älter. Schön, Jesus hat für die Einheit gebetet. „Alle sollen eins sein,… damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast“ (Joh 17,21). Die Einheit ist ein Garant für die Glaubwürdigkeit. So betrachtet, ist es ein Skandal, dass die Christen (noch) nicht geeint sind, sondern immer noch in getrennten Kirchen leben und beten. Es sollte nicht sein, dass Christen und Christinnen sich aufteilen in römisch-katholische, alt-katholisch, evangelisch-reformiert, lutheranische, anglikanische und orthodoxe Kirchen. Wenigstens einmal im Jahr beten die Christen dieser verschiedenen Kirchen für eine echte Einheit. Und obwohl wir noch weit entfernt sind von einer vollkommenden Einheit, so haben sich doch in den letzten Jahrzehnten viele Wege des gemeinsamen Betens und Arbeiten aufgetan. Vieles ist bereits geschehen und vieles bleibt noch zu tun. In der Gebetswoche für die Einheit der Christen wollen wir dankbar sein für die vielen guten ökumenischen Errungenschaften, aber so wollen wir auch die Verpflichten weiter auf uns nehmen, alles zu tun, was der Einheit dient.

Pfarrer Georges Schwickerath


zur Newsübersicht